Spenden
Termine

letzten Freitag im Monat
Jugendtrainersitzung
Versammlungsraum

ersten Freitag im Monat
Vorstandsitzung
Versammlungsraum

Alle Termine und Details

Geburtstage

Klaus Böhringer
59 Jahre am 26.10.

Werner Pfirrmann
55 Jahre am 26.10.

Adolf Kopp
74 Jahre am 27.10.

Katrin Wehner
32 Jahre am 27.10.

Alhaji Ali Kamara
6 Jahre am 27.10.

Sebastian Frei
34 Jahre am 29.10.

Manuela Zenker
29 Jahre am 30.10.

Cihad Inci
15 Jahre am 30.10.

Christian Reinhard
17 Jahre am 31.10.

Ralf Pfirrmann
44 Jahre am 01.11.

Pusteblume
Getränkemarkt Schröder
Fitness Oase
Sport Schädler

Neu!!!

20.10.2014

Willst du uns ein Feeback geben? Du hast die Möglichkeit dies unter der Rubrik "Meckerecke" zu tun! Wir freuen uns über jede Nachricht. Die Daten werden anonym weitergeleitet und intern bearbeitet.

Also los an die Tasten :-)

Unser Equipment 2014_2015

20.10.2014

Unser Equipment 2014_2015

Sehr geehrte Mitglieder,

wir stellen unsere Anzüge und Shirts unter der neu eingerichteten Rubrik "Euipment" zum Erwerb zur Verfügung. Somit hat jeder die Möglichkeit, den FC Bavaria Wörth 1913 e.V. zu repräsentieren und ein einheitliches Erscheinungsbild zu demonstrieren.

Schaut Sie euch an! Weitere Informationen bekommt ihr von unserem Geschäftsführer!

D-Junioren stehen in der 4. Runde des Kreispokals!!!

17.10.2014

Zur Halbzeit stand es 1:3 aus Sicht der Heimmannschaft. Doch unsere junge Bavaria zeigte Moral und glich in der regulären Spielzeit zum 3:3 aus. Im Elfmeterschiessen wurde die Partie zugunsten unserer Truppe aus Wörth entschieden und stehen somit in der 4. Runde des Kreispokals!!!
Endstand 8:7 nach Elfemterschiessen
Glückwunsch jungs!!!

Die nächsten Paarungen im Kreispokal stehen fest:

06.10.2014

Die nächsten Paarungen im Kreispokal stehen fest:

Ü50:
SG Spirkelbach - SG Wörth-Winden
Samstag, 25.10.2014
Uhrzeit: 14:45 Uhr

Es ist eine Ehre. Kein Amt!

03.10.2014

Es ist eine Ehre. Kein Amt!

Wenn Sie aktiv werden möchten, unterstützen Sie doch den FC Bavaria mit Ihrer "Zeit-Spende" und treten Sie ein in die Gemeinschaft mit anderen Fußballfreunden!

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer wäre die Arbeit im Fußballverein nicht zu bewältigen. Wir freuen uns daher über jedes Interesse, den FC Bavaria Wörth 1913 e.V. zu unterstützen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich für den Verein einzubringen. Neben der Mitgliedschaft oder einer Spende können Sie sich auch ehrenamtlich engagieren.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Turgay Cakmak
turgay9@web.de
0176 / 61825837

Spiele der Woche

Mittwoch, 15.10.2014
Ü32 Senioren: FSV Steinweiler - FC Bavaria Wörth 3:4

Samstag, 25.10.2014
Ü50 Senioren: SG Spirkelbach - SG Wörth/Winden 14:45 Uhr
Damen: FC Bavaria Wörth - VfL Elmstein 18:00 Uhr

Sonntag, 26.10.2014
Herren: FSV Freimersheim - FC Bavaria Wörth 15:00 Uhr

 

Wir wünschen unseren Mannschaften viel Erfolg und hoffen auf zahlreiche Unterstützung!!!

Damen FC Bavaria Wörth - 1.FC Lustadt 2 7:0

Von Anfang an zeigten die Wörther Damen wer Herr im Hause ist und gingen schon in 6.min durch Christina Klöffer mit 1:0 in Führung. Wörth bestimmte das Spiel und erhöhte, durch einen Doppelpack, in der 18.min und 30.min durch Jennifer Wollensack auf 3:0. Den Halbzeitstand besiegelte in der 44.min Gülhan Araci mit dem 4:0.

Nach der Pause dauerte es eine wenig länger bis das Spiel wieder von Wörth bestimmt wurde. Tanja Michenfelder traf in der 60.min zum 5:0. Keine Minute Später 61.min erhöhte Christina Klöffer zum 6.0. Tanja Michenfelder erzielte das 7:0 zum Entstand.

Damen SV Hatzenbühl - FC Bavaria Wörth 0:5

Im Spitzenspiel übernahmen die Wörther Damen sofort das Kommando und gingen auch dann verdient 0:1 in der 9.min durch Gülhan Araci in Führung.

Wörth erspielte sich einige gute Möglichkeiten die durch einen Doppelpack von Christine Karl 23.min 0:2 und 27.min 0:3 belohnt wurden.

So ging es in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit kamen die Gastgeber besser aus der Kabine und übernahmen das Spiel und erspielten sich ein leichtes Übergewicht, scheiterten mit Ihren wenig gute Chancen aber immer an der Wörther Torfrau Katrin Wehner.

Wörth erzielte durch die erst gute Chance in Halbzeit zwei gleich das 0:4 durch Jennifer Wollensack 55.min.

Danach war der Bann gebrochen und Wörth bestimmte wieder das Spielgeschehen, konnte aber nur noch ein Tor zum Endstand, zum 0:5, wiederum durch Christine Karl 80.min erzielen.

Damen VFB 1919 Annweiler - FC Bavaria Wörth 1:13

In einem Eineitig geführtem Spiel zeigte die Wörther Damen zwei Gesichter.

In der ersten Halbzeit ließen Sie den Gastegeberinnen keine Chance und zeigten mit einem schnellen Tempo wer Herr im Hause ist.

In der zweiten Minute ging es los mit dem 0:1 durch Christina Klöffer. Keine Minute Später erhöhte Jennifer Wollensack auf 0:2. Danach klingelte es im Minutentakt wobei nur jede 5 Chance genutzt wurde.

10.min 0:3 Christina Klöffer, 11min. 0:4 Jennifer Wollensack, 15.min 0:5 Christina Klöffer, 17.min 0:6 Klara König, 25.min 0:7 Christina Klöffer, 33.min 0:8 Esther Karcher, 36.min 0:9 und 38.min 0:10 durch Christina Klöffer.

Nach der Halbzeit und der verletzungsbedingter Ausfall von Jennifer Wollensack war es ein anderes Spiel, Wörth bestimmte zwar immer noch das Spiel konnte sich aber nicht mehr so einfach Chancen erarbeiten und so wurde der Gastgeber stärker und erziehlte verdient in der 61.min den 1:10 Anschlusstreffer. Danach verwaltete Wörth das Spiel und erhöhte durch ein Doppelpack von Christina Klöffer 63.min 1:11 und 80.min auf 1:12. Den Enstand erziehlte zum 1:13 in der 86.min Tanja Michenfelder.

Damen FC Bavaria Wörth - Spvgg Bad Bergzabern 1:5

Im letzten Saisonspiel zeigten sich die Wörther Damen nicht von ihrer besten Seite.

Ohne Mut und Willenskraft war ein starker Gegner wie Bad Bergzabern nicht zu bezwingen. In der 6.min viel schon das 0:1 für die Gäste. Nach 25.min stand es bereits 0:2. Was es sonst in Hülle und Fülle für die Wörther Damen gab, nämlich viele Torchancen, war heute Mangelware. Trotzdem konnte mit dem Halbzeitpfiff auf 1:2 verkürzt werden.

Nach der Pause das gleich Bild, hohe Überlegenheit von Bergzabern was dann auch verdient mit den Toren 1:3 51.min, 1:4 68.min und 1:5 80.min zu Ende ging.

Hier wurden den Wörther Damen die Grenzen aufgezeigt was Ihnen noch fehlt und zur nächsten Runde abgestellt werden muss.

Damen VFL Elmstein – FC Bavaria Wörth 1:1

Der größte Gegner der Wörther Damen war in den Anfangsminuten der Platz (Hartplatz).

Wörth tat sich sehr schwer auf diesem Geläuf das ein genaues Passspiel erforderte, jedoch der entscheidende Ball kam einfach nicht, so war meisten an der Strafraumgrenze Schluss.

Wörth bestimmte zwar das Spiel jedoch war Elmstein mit ihren schnellen Konter gefährlicher.

So ging es mit etwas Glück 0:0 in die Kabine.

Nach der Pause erhöhte Wörth den Druck und schnürte die Gastgeber in ihrer Hälfte ein, jedoch konnten die wenigen Chancen nicht genutzt werden. Mitte der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel ein wenig und man neutralisierte sich gegenseitig.

Erst als Wörth 3 Spielerinnen auf einmal wechselte konnte man mehr Druck aufbauen und einige gute Gelegenheiten herausspielen. Es dauert dann bis zur 83.min bis das erlösende Tor zum 0:1 durch Jennifer Wollensack fiel. Wörth verpasste es dann das vorentscheidende 0:2 zu erzielen, so gelang Elmstein mit einem Konter aus dem Nichts heraus 1:1 auszugleichen 88.min.

Wörth hatte zwar noch die letzte Chance aber auch diese wurde vergeben.

So endete die Partie letztendlich gerecht mit einem Unentschieden, weil Wörth nicht in der Lage war sein spielerischer Vorteil zu nutzen.